15.01.2006

Bei Umzug oder Kontowechsel Postrentendienst informieren

Rentner, die umziehen oder das Kreditinstitut wechseln, an das die Rente überwiesen wird, sollten dies umgehend dem Renten Service der Deutschen Post mitteilen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin. Der Renten Service überweist die monatliche Rentenzahlung im Auftrag der Rentenversicherung.

Formulare dafür gibt es in jeder Postfiliale. Kann sich der Rentenempfänger aus persönlichen Gründen nicht selbst darum kümmern, kann er einen Angehörigen beauftragen, den Renten Service zu informieren. Die Änderungen können auch per Internet unter www.deutschepost.de/rentenservice mitgeteilt werden.

Der Rentenservice bestätigt dem Rentenempfänger schriftlich die Kontoänderung. Ist die neue Adresse nicht bekannt und vom Rentenservice versandte Mitteilungen können nicht zugestellt werden, wird versucht, die aktuelle Anschrift zu ermitteln. Bleibt die Recherche ohne Ergebnis, stellt der Renten Service nach sechs Monaten die Rentenzahlung bis auf weiteres ein.

Tipps der Redaktion:


Verwandte Artikel
Tags

Drucken
Newsletter
 

Mein banktip
Sie müssen angemeldet sein um diese Funktion benutzen zu können.
neu registrieren

Benutzername:

Kennwort:





 
 
Top Empfehlungen
5 Tagesgeld-TippsViele Sparer setzen immer noch aufs Sparbuch. Dabei ist Tagesgeld flexibel, einfach, sicher und verspricht bessere Rendite.
...weiter
TagesgeldrechnerEin Tagesgeldkonto ist flexibel und darüber hinaus auch noch gut verzinst. Ihres auch? Vergleichen Sie die Anbieter mit dem Tagesgeldrechner.
Tagesgeldvergleich
Tagesgeld oder Festgeld?Soll ich mein Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegen? Oder doch lieber in Festgeld? Diese Fragen stellen sich viele Geldanleger. Banktip antwortet.
...weiter