Kaupthing will deutsche Anleger endlich auszahlen 

Die Zitterpartie für deutsche Kunden der isländischen Krisenbank Kaupthing Edge scheint vorbei zu sein. Wie die Bank heute auf ihrer deutschen Internetseite erklärt, verfügt sie inzwischen über ausreichende Mittel, um deutsche Anleger auszuzahlen. Man müsse nur technische Details zur Abwicklung der Zahlung klären.

Jetzt will Kaupthing jedem einzelnen deutschen Anlegern einen Brief schicken, in dem das Verfahren zur Auszahlung der Guthaben erklärt wird. Wie die "Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf die Bank und auf die isländische Regierung berichtet, sollen alle Guthaben ausgezahlt werden, inklusive der Verzinsung, die bis zum 8. Oktober 2008 angefallen ist.

Nicht davon betroffen ist der Streit mit der DZ-Bank, gegen die die Kaupthing-Bank Ansprüche in Höhe von 55 Millionen Euro geltend macht. Die Kaupthing Bank erwartet in dieser Sache einen Streit vor Gericht. Dieser Fall habe jedoch keinen Einfluss auf die Entschädigung der Anleger.

Die Kaupthing-Bank hatte im vergangenen Jahr mit attraktiven Zinsen für Tagesgeld geworben und konnte im Herbst 2008 nur durch ein Überführung in staatliche Kontrolle vor der Insolvenz bewahrt werden. Die 30.000 deutschen Anleger der Kaupthing Bank machen Forderungen in einer Höhe von insgesamt über 300 Millionen Euro geltend.

 

botMessage_toctoc_comments_811

Baufinanzierung Vergleich
Finden Sie die besten
Bauzinsen und die
individuell passende
Finanzierung für
Ihren Wohntraum

Welches Girokonto ist das Beste?
Vergleichen, abschließen & sparen!
Jetzt mit 250€ Start-Bonus

Wer bei der Auswahl seiner Kreditkarte auf versteckte Gebühren und überflüssige Extraleistungen achtet, spart später viel Geld.
Welche Kreditkarte ist die Beste? Hier schnell & einfach vergleichen!