Aktiendepot absichern – So funktioniert es 

-Anzeige-

Aktiendepot absichern – So funktioniert es

Wer ein eigenes Aktiendepot besitzt, möchte das Risiko erfahrungsgemäß so gering wie möglich halten. Um die Verluste zu reduzieren können Anleger ihr Depot unter anderem mit Optionsscheinen absichern. Dies geht zwar zulasten der möglichen Rendite, mach den Handel jedoch um einiges entspannter. Optionsscheine zählen nicht zu den klassischen Anlagen, sondern gehören eher in den Bereich der spekulativen Finanzgeschäfte. Richtig eingesetzt können sie für Aktienhändler jedoch Gold wert sein. Bei einem Rückgang der Kurse im Depot lassen sich Verluste ausgleichen und sogar in Gewinne umwandeln. Von besonderer Bedeutung sind dabei die sogenannten Put-Optionsscheine. Mit diesen können Anleger auf sinkende Kurse eines Basiswerts setzen. Wer noch über kein eigenes Depot verfügt, findet unter aktiendepot.de die besten Angebote.

So gelingt die Absicherung

Um das Aktiendepot gegen Verluste abzusichern gibt es zwei technische Möglichkeiten. Beide basieren darauf, dass mittels der Put-Option von Optionsscheinen auf sinkende Kurse einer Unternehmensaktie gesetzt wird. Geht der Kurs dann tatsächlich zurück erzielt der Trader bei Erreichen einer zuvor festgelegten Marke einen finanziellen Gewinn. Aktienhändler, die Papiere eines Unternehmens halten setzen auf steigende Kurse. Wer gleichzeitig im Besitz eines Optionsscheins ist, kann auch mit sinkenden Kursen Gewinne erzielen, welche die Verluste aus dem Aktiengeschäft mitunter übersteigen. Somit dient die Absicherung nicht nur zur Reduzierung von Verlusten, sondern bringt im Idealfall sogar noch einen Gewinn mit sich.

Statische Absicherung 

Erste Variante der technischen Absicherungsmöglichkeiten ist die statische Absicherung. Beim Kauf von Aktien wird gleichzeitig die Zahl der erforderlichen Optionsscheine berechnet, welche während der gesamten Laufzeit unverändert bleibt. Durch die statische Absicherung setzen Anleger das Verhältnis auf 1:1. Die Zahl der benötigten Optionsscheine lässt sich über die folgende Formel berechnen:

Anzahl benötigter Put-Optionsscheine = Menge des Basiswertes * Optionsverhältnis

Nachteil bei der statischen Absicherung ist, dass sich ein Verlustrisiko nicht gänzlich ausschließen lässt. Da es in erster Linie um die Laufzeit der Optionsscheine geht, lassen sich finanzielle Einbußen nicht komplett puffern. Darüber hinaus gibt es für das Aktiendepot keine weitere Absicherung.

Dynamische Absicherung

Die dynamische Absicherung wird von Experten auch als sogenanntes Delta-Hedging bezeichnet. Bei der dynamischen Absicherung werden sämtliche Verluste während der gesamten Laufzeit des Aktienpakets abgesichert. Wichtig dabei ist, dass der Wert der Optionsscheine immer 1:1 der abgesicherten Position entspricht. Entscheidend dabei ist immer die Kennzahl Delta, welche sich jedoch ständig dem wechselnden Kurs anpasst. Auch hier lässt sich die Zahl der benötigten Optionsscheine über eine Formel berechnen.

Anzahl benötigter Put-Optionsscheine = Menge der Basiswerte * das Optionsverhältnis * (-1 / das Options-Delta)

Komplett ohne Risiko funktioniert jedoch auch die dynamische Absicherung nicht. Das Verfahren ist wesentlich aufwendiger und muss zudem jederzeit angepasst werden. Immer wenn sich die Machtverhältnisse deutlich ändern, muss eine Angleichung vorgenommen werden. Aus diesem Grund empfiehlt sich die dynamische Absicherung nur für erfahrene Anleger mit einer entsprechend hohen Kapitalinvestition.

Mit einem Musterdepot üben

Einsteiger können mit einem kostenlosen Musterdepot zunächst ein Gefühl für den Aktienhandel entwickeln. Wie bei einem normalen Depot können hierüber Aktien gekauft und verkauft werden. Zudem lassen sich Strategien im Vorfeld völlig risikolos testen. Ein solches Musterdepot gehört mittlerweile bei fast allen Banken und Online Brokern zum Standard.

 

 

 

Girokonten Vergleich

Welches Girokonto ist das Beste?
Vergleichen, abschließen & sparen!
Jetzt mit 250€ Start-Bonus

Jetzt vergleichen

Baufinanzierung

Baufinanzierung Vergleich
Finden Sie die besten
Bauzinsen!

jetzt vergleichen

Kreditkarten Vergleich

Welche Kreditkarte ist die Beste? Hier schnell & einfach vergleichen!

Jetzt vergleichen