Lexikon

Zwei-Konten-Modell

Bei diesem Modell zahlt der Steuerpflichtige seine Betriebseinnahmen ausschließlich auf das sogenannte Betriebseinnahmenkonto ein. Über dieses Konto begleicht er seine privaten Aufwendungen. Die Betriebsausgaben selbst werden über ein anderes Konto - das Betriebsausgabenkonto - bezahlt. Da hier keine Einnahmen eingehen, kommt das Konto ins Minus. Die hierfür anfallenden Kontokorrentzinsen setzt der Steuerpflichtige als Betriebsausgaben ab, da über das Betriebsausgabenkonto ausschließlich betrieblich veranlasste Zahlungsvorgänge laufen.