Die Bundesbank holt deutsches Gold zurück 

Deutschland besitzt nach den USA den zweitgrößten Goldschatz der Welt. Aus historischen Gründen lagert er im Ausland. Doch die Bundesbank holt das deutsche Gold wieder in heimische Tresore zurück. So kamen im vergangenen Jahr 110 Tonnen aus Paris und 100 Tonnen aus New York nach Frankfurt. Das teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main mit.

"Seit Ende vergangenen Jahres ist Frankfurt mit annähernd 1.403 Tonnen Gold vor New York unsere größte Lagerstelle", sagt Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele. Damit liege die Bundesbank im vorgesehenen Zeitplan, der bis 2020 vorsieht, die Hälfte des Goldschatzes von derzeit 3.381 Tonnen wieder nach Deutschland zurück zu holen. Ende 2014 entsprachen die 270.316 Godlbarren einem Wert von rund 107 Milliarden Euro.

Der Goldschatz baute sich ab 1951 allmählich auf. Da die Bundesbank (Vorgänger: Bank deutscher Länder) das Gold in New York, London und Paris erhielt, ließ sie es wegen des Kalten Krieges (Konflikt der Westmächte mit dem Ostblock) dort. 2012 kam Kritik seitens des Bundesrechnungshofes. Er forderte eine Bestandsaufnahme des Goldes. Seitdem kommt das Edelmetall im Eilverfahren wieder in die Notenbank-Zentrale zurück.

Schon bei der Entnahme des Goldes aus den ausländischen Tresoren, stellt die Bundesbank sicher, dass es sich um die deutschen Goldreserven handelt. Jeder einzelne 12,5 Kilogramm schwere Goldbarren hat einen eigenen Nachweis. Im Oktober 2015 veröffentlichte die Bundesbank erstmals eine 2.300 Seiten umfassende Liste. Darin vermerkt die Barren-, Melt- oder Inventarnummern, das Brutto- und Feingewicht sowie die Feinheit des Goldes.

Die Liste wird einmal jährlich auf der Webseite der Deutschen Bundesbank aktualisiert. Denn allein durch die Goldverkäufe an das Bundesfinanzministerium zum Prägen von Münzen, verminderte sich der Goldbestand in den vergangenen Jahren um 3 bis 6 Tonnen Gold pro Jahr.

Beim Eintreffen in Frankfurt am Main werden alle verlagerten Goldbarren einer vollständigen Eingangskontrolle und Echtheitsprüfung unterzogen, so die Bundesbank. Bislang hätten sich noch keine Beanstandungen bezüglich Echtheit, Feingehalt und Gewicht der Barren ergeben.

Foto: ©Deutsche Bundesbank

Baufinanzierung Vergleich
Finden Sie die besten
Bauzinsen und die
individuell passende
Finanzierung für
Ihren Wohntraum

Welches Girokonto ist das Beste?
Vergleichen, abschließen & sparen!
Jetzt mit 250€ Start-Bonus

Wer bei der Auswahl seiner Kreditkarte auf versteckte Gebühren und überflüssige Extraleistungen achtet, spart später viel Geld.
Welche Kreditkarte ist die Beste? Hier schnell & einfach vergleichen!